Revision 14810

Zielgruppenselektion

  • Ein * im Feld Name des Zielgruppenselektionsbausteins “nach Name” selektiert nun alle Kunden. Das ist hilfreich, wenn man ansonsten nur ausschließende Bausteine verwenden möchte (dnt)
  • Die Zielgruppenselektion nach Verkaufsregionen kann nun wahlweise mit oder ohne Referenz auf die Benutzerpyramide durchgeführt werden. (hcs)
  • Die beiden neuen Selektionsbausteine Kunden / nach Ansprechpartner-Positionen und Kunden / nach Kundentypen ermöglichen die Selektion nach eben diesen Merkmalen.
Selektion nach Ansprechpartner-Positionen

Mailingzentrale

  • in E-Mails kann nun der neue Macro $GP_Matchcode verwendet werden. Er steht für den Matchcode (in den meisten Anwendungen ist dies die Kundennummer)
  • in allen Tabellen mit Aktivitäten kann nun mittels der neuen Spalte Mail geöffnet angezeigt werden, wie oft eine im Rahmen der zugehörigen Kampagne versendete E-Mail geöffnet wurde. (dnt)
  • Die Empfänger-Anzeige in der Mailingzentrale wurde verbessert (z.B. Fehleranzeige nur nach gescheitertem Versand), der Refresh funktioniert besser und schneller
  • Das Zufügen von Anhängen zu E-Mail-Kampagnen ist nun deutlich leichter – mit einem neuen Button in der Mailingszentrale können Anhänge für das gewählte Mailing ganz einfach zugefügt oder entfernt werden. (ejz)
  • Für einzelne Benutzer kann nun in der Benutzerverwaltung ein abweichender E-Mail-Benutzer hinterlegt werden. Hintergrund ist, dass es “Sammelbenutzer” gibt (z.B. “C-Kunden Nord”), auf denen viele Kunden liegen. Beim Versand einer E-Mail soll aber ein definierter, anderer E-Mail-Absender genutzt werden (“Klaus Schulze”) und alle in der E-Mail verwendeten Macros sollen anstatt auf den Sammelbenutzer direkt auf den dedizierten Benutzer gehen. Dazu kann in der Benutzerverwaltung nun im Reiter E-Mail-Daten ein abweichender E-Mail-Absender eingetragen werden.

Auftragsverwaltung

  • mit einer neuen Vorgabe kann eingestellt werden, dass Aufträge von Kollegen zwar gesehen, aber keine Auftragskonditionen angezeigt werden. Dadurch kann verhindert werden, dass Preisabsprachen und Kunden-Konditionen von unbefugten Mitarbeitern eingesehen werden können. (ddv)
  • Aus dem Auftragsinfo-Fenster kann nun in die Kunden-Details verzweigt werden. (dnt)
  • Verkaufschancen können jetzt im Editierdialog in der Verkaufschancen-Verwaltung mit Hashtags (#Hashtags) versehen werden. Im Suchschlitz werden dann, nach Eingabe eines # alle verschiedenen Hashtags vorgeblendet.
Verkaufschancen können mit Hashtags markiert werden
  • in der Verkaufschancenverwaltung kann an jeder Verkaufschance nun das neue Feld “Produktionstyp” gesetzt werden. Die möglichen Eingabewerte können per rechter Maustaste direkt auf der DropDown-Box editiert werden. (dnt)
  • Im Rechnungsausgangsbuch können mehrere Rechnungen selektiert werden. Das System zeigt Anzahl Rechnungen, Anzahl Kunden sowie die Summe des Umsatzes an.

CRM

  • – im Fenster Aufgaben erledigen (ToDo-Liste) werden nun auch offene und abgeschlossene Angebote des gewählten Kunden angezeigt.
  • – im Fenster Aufgaben erledigen (ToDo-Liste) gibt es nun die Möglichkeit, per Kontextmenü den Prozessschritt / die Kampgne des gewählten Datensatzes zu ändern. (dnt)
  • – für Kampagnen gibt es eine neue Einstellung, mit der angegeben werden kann, wie lange eine Kampagne als “aktiv” betrachtet werden soll. Standardmäßig ist eine Kampagne immer bis zum Kampagnenende aktiv, sie kann aber auch “immer”, “niemals” oder in Abhängigkeit der Verkaufstermine aktiv sein.
    Mittels der Benutzereinstellung Extra-Tage für abgelaufene Kampagnen kann zusätzlich eingestellt werden, wie lange darüber hinaus die Kampagne für einzelne Benutzer noch aktiv sein soll. (dnt)
wie lange soll eine Kampagne “aktiv” sein – da gibt es durchaus verschiedene Ansichten…

Auswertungen und Statistiken

  • Das Statistikfenster zeigt nun den Namen der aktuell gewählten Auswertung im oberen Fensterbereich mit an.
  • Die neue Auswertung Kundenumsatz pro Jahr zeigt nun auch für mehrere Vorjahre den jeweils gewählten Zeitraum, um einfache Mehrjahres-Vergleiche möglich zu machen (hbz)
Kundenumsatz pro Jahr für bis zu 4 Vorjahre
  • verschiedene Statistiken zeigen zusätzlich zur Nummer der Verkaufschance nun auch den Namen mit an.

Adressverwaltung

  • einzelne Kunden können nun im Kunden-Editierdialog im Reiter Verkaufschancen von kompletten Themenwelten ausgeschlossen werden. In dem Fall wird ein Kunde durch die Zielgruppenselektion automatisch ausgeschlossen, wenn es um die Selektion für ein Produkt der gewählten Themenwelten geht.
  • Wenn ein Kunde den gleichen Matchcode hat, wie der Systemmandant heißt (Bsp: Matchcode “BMR” und der Systemmandant heißt ebenfalls so), dann kann das System die Systemanwender und die Ansprechpartner des Kunden synchronisieren. Dies hilft z.B. beim Erstellen von internen Newslettern. (ddv)
  • Im Reiter Kampagnenteilnahme in den GP-Details wird nun das letzte Gesprächsergebnis je Kampagne mit angezeigt. (pzl)
  • Das Übersichtsfenster über alle Optins / Optouts in der Adressverwaltung hat nun einen Button zum Export dieser Liste nach Excel. (ddv)
  • Der Reiter Auftragscharts in den Geschäftspartner-Details zeigt nun auf Wunsch auch die Umsätze aller Konzerntöchter an. Dazu wird ein Klicker mit Konzerntöchtern eingeblendet, sobald der gewählte Kunde ein Konzern ist.
    An gleicher Stelle zeigt die neue Tabelle Detailliste eine Liste aller Aufträge des Kunden / des Konzerns an. (dnt)
  • Die HUP-Schnittstelle kann nun vorhandene Agenturbeziehungen automatisch bei den Kunden eintragen. (dnt)
  • Kontaktpersonen / Ansprechpartner können nun auch ohne Namen eingegeben werden, solange eine gültige E-Mail-Adresse hinterlegt wurde. (dnt)
  • Aus den verschiedenen Diagrammen der Adressqualität kann nun einfach per rechter Maustaste auf der Detailtabelle in die Kundendetails oder Ansprechpartner-Details eingesprungen werden. Auch das direkte Bearbeiten über den Editierdialog ist in diesem Kontextmenü möglich. (dnt)
einfaches Bearbeiten von Ansprechpartnern direkt aus der Übersicht der Adressqualität
  • Die Liste der Ansprechpartner in der GP-Übersicht zeigt nun Icons für den Hauptansprechpartner sowie für ausgeschiedene Ansprechpartner.

Kampagnenverwaltung

  • in der Kampagnenverwaltung gibt es die neue Funktion zur Anlage einer adhoc-Mailingkampagne. Damit kann eine beliebige Liste von E-Mail-Adressen aus einer Excel-Tabelle über die Zwischenablage kopiert und eingefügt werden. Das System legt dann automatisch eine Kampage mit den entsprechenden Teilnehmern an. Dabei wird versucht, bereits im System vorhandene Kunden zuzuordnen. Anschließend muss der Kampagne nur noch eine Prozessschablone zugeordnet werden und schon kann das Mailing oder der Newsletter versendet werden. (ejz)
Import von E-Mail-Adressen aus der Zwischenablage
  • Der Aufruf der Kampagnendetails zu einer langlaufenden Kampagne mit vielen Teilnehmern wie z.B. eine Branchenpflege oder Adressqualitätsbearbeitung wurde deutlich verschnellert. (alle)
  • Beim Anlegen von Bestandskunden zu einer Kampagne direkt aus dem Kampagnendialog heraus wird nun sofort der richtige Kampagnenbefüller gewählt und geladen. (dnt)

Prozessdesigner

  • der neue Menüpunkt Bearbeiten / Kunden umhängen ermöglicht es, Kunden von einer Prozessschablone auf eine andere umzuhängen. Dabei kann für jeden einzelnen Prozessschritt angegeben werden, auf welchen Schritt in der neuen Schablone die Kunden umgehängt werden sollen. (dnt)
Kunden in andere Prozessschablone hängen

Schnittstellen

  • eine neue Schnittstelle ermittelt die Newsletter-Bestellungen des externen CMS Pipeline (ejz)
  • eine neue Schnittstelle ermittelt als Promo-User gekennzeichnete Kunden des CMS Pipeline (wz)

Bugfix

  • Leerzeichen in Charts wurden unter Umständen als merkwürdige Zeichenkette (“ ”) dargestellt (hcs)
  • Die Zielgruppenselektion nach Umsatz hat fälschlicherweise Agenturen statt Endkunden selektiert.
  • Das Leerzeichen als Trenner zwischen mehreren Kundennummern in dem Zielgruppenselektionsbaustein nach Kundennummern funktioniert wieder. (hcs)
  • Der Kampagnendialog hat Merkmalspflichtfeld nicht richtig geprüft (hcs)
  • Die Zielgruppenselektion mit Farbmarkierung war immer schwarz, sobald ein Ansprechpartner mitselektiert wurde (dnt, hcs)
  • Beim Bearbeiten von mehreren Vorgängen in der ToDo-Liste (z.B. setzen von Gesprächsausgängen) wurden mitunter bereits vorher bearbeitete Vorgänge nicht de-selektiert. Dadurch standen bestimmte Funktionen u.U. nicht zur Verfügung (hcs)
Releasenotes Version 41/2021
%d Bloggern gefällt das: