Achtung! Neues Vorgehen bei Anrede in Serienmails

  • Für Serienmails gilt ein neues Verfahren für die Platzierung der Anrede. Statt wie bisher alle Anreden aus der Mailvorlage zu entfernen, muss jetzt ein Platzhalter für die Anrede direkt im Mailtext eingefügt werden. Dadurch ist es möglich, die Position und den Kontext der Anrede exakt zu steuern. Wird kein Platzhalter ($ANREDE$) vergeben, findet auch keine Ersetzung beim E-Mailversand statt.


buchbaren Satzspiegel an der Kachel festlegen

  • In den erweiterten Buchungsparametern der Kachel kann jetzt ein Satzspiegel vorgegeben werden.

Diese Vorgabe bewirkt, dass während der Buchung die eingegebenen Größen gegen diese Vorgabe geprüft werden.

Im Team arbeiten, aber nur den eigenen Umsatz im Dashboard

  • Zunehmend arbeiten Mediaberater in kleineren Teams. Um schnell und flexibel reagieren zu können, darf jeder im Team alle Kunden des Teams samt der dazugehörigen Auftrags- und Kontakthistorie sehen. Die dafür erforderliche Einstellung in der Benutzerverwaltung heißt “Daten gleicher Hierarchiebene sichtbar”.

In vielen Fällen, ist aber erwünscht, dass der Mediaberater im Umsatzdashboard lediglich die eigenen Umsätze sieht. Der Teamleiter dagegen soll den Teamumsatz sehen und bei Bedarf den Umsatz jedes einzelnen Teammitglieds. In diesen Fällen werden zwei Benutzergruppen (Rollen) unterteilt – Teamleiter + Medianberater. In den Rolleneinstellungen kann dann die Sichtbarkeit im Dashboard definiert werden

individueller Anzeigenschluss pro Ausgabe

  • Bei Bedarf können jetzt individuelle Anzeigenschlüsse für jede Ausgabe hinterlegt werden. Angegeben wird ein Vorlauf in Tagen (zum ET) und eine Uhrzeit als volle Stunde. Die entprechende Überwachung muss in den betreffenden Buchungsschablonen aktiviert werden. Sprechen Sie uns dazu bei Bedarf an.

Kundenkorrekturadressen “einsammeln”

  • Das Feld “Kundenkorrektur” in der Auftragserfassung kann kann genutzt werden um “neue” Kundenkorrektur-Emailadressen “einzusammeln”. Wenn das System entsprechend konfiguriert ist, wird eine neue, bis dato nicht bekannte Kundenkorrekturemailadresse im Kundenstamm hinzugefügt. Gleichzeitig kann das Feld überwacht werden und E-Mailadressen der eigenen Mitarbeiter z.B. …@hcs-medienwerk.de als ungültig abgelehnt werden.
    Die Eingabefelder für E-Mailadressen können die am Kunden vorhanden Kontaktadressen vorblenden
Releasenotes Mobile App Version 13946
%d Bloggern gefällt das: