top of page
  • marketing40711

Einrichtung des Exchange- und Outlook-Connectors

Voraussetzungen


Benötigt wird ein Microsoft Exchange Server ab Version 2007 SP 1 aufwärts. Für die Verbindung werden die Exchange WebServices (EWS) 2.0 verwendet, App&Run und Berater-App beinhalten die Anbindung in allen aktuellen Versionen.

EWS benötigt Windows 7, 8, 10, Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2012.

Für eine Anwendung außerhalb des Firmennetzwerks (Anwendungsfall Berater-App) muss die benutzerindividuelle URL der EWS von den Tablets aus (also öffentlich per Internet oder per VPN) erreichbar sein, etwa https://mail.bmr-projekte.de/EWS/Exchange.asmx.

Die Datensicherheit ist hierbei durch Verschlüsselung der Verbindung (https) sowie die Mechanismen des Microsoft Exchange Servers gewährleistet.

Achtung: EWS ist das offizielle API von Microsoft für die Anbindung von Drittsoftware an Outlook. Die Nutzung ähnlicher Dienste wie Microsoft Exchange ActiveSync oder Office Outlook Connectivity durch App&Run ist nicht vorgesehen.

Es ist nicht erforderlich, weitere Connectoren oder Dienste für die Internetprotokolle SMTP oder IMAP mit Outlook zu installieren.

Die korrekte Freigabe des Exchange Servers kann der Administrator mit dem Microsoft Remote Connectivity Analyzer vorab ohne Softwareinstallation überprüfen:

https://testconnectivity.microsoft.com/ (Abschnitt: Microsoft Exchange Web Services Connectivity Tests).

Konfiguration

Die EWS-Konfiguration in der Verwaltung

Die EWS-Konfiguration in der Verwaltung


Wählen Sie in der App&Run-Konfiguration unter Verwaltung / Einstellungen die Tenanteinstellungen und tragen den Connector-Code EWS sowie die zu verwendende Webservice-Domain ein. Letztere muss in eMail-Exchange Webservice domain und Exchange Domain eingetragen werden.  Die Exchange-Url muss mit der öffentlich erreichbaren url des Exchange-Servers gefüllt werden.

In den Benutzereinstellungen muss schließlich noch die Exchange-User-Id eingestellt werden, damit das App&Run-System den zur Anmeldung passenden Exchange-Benutzer finden kann.

In der Standard-Einstellung ist die EWS-Einstellung nicht gesetzt.

Dies bedeutet insbesondere:


die Benutzer-Authentifizierung inkl. Password-Validierung erfolgt gegen die App&Run-Benutzerverwaltung.


Sollen aus dem System Mails versendet werden, erfolgt dies über SMTP (vgl. Einstellungen für den SMTP-Mailserver)


eine Synchronisation mit dem Outlook-Kalender des Anwenders ist nicht möglich.

Aktivierung

Die Aktivierung erfolgt automatisch mit dem Speichern der Einstellungen.

Ab diesem Moment müssen die Anwender ihr Mailpassword zum Login in App&Run und der Berater-App verwenden, eine Anmeldung mit dem alten Kennwort ist nicht mehr möglich.

Der Mailversand wird nun automatisch über das verbundene Exchange-Konto durchgeführt, die Kalendersynchronisation erfolgt ebenfalls über das gewählte Konto. Bitte beachten Sie, dass das Mailpassword aus Sicherheitsgründen nicht im App&Run-System gespeichert wird.

0 views0 comments

Recent Posts

See All
bottom of page