Rabatte im Verkaufsprozess

Rabatte an Aufträgen

Aufträge werden auf Basis der Produktkacheln gebucht. Sobald der Verkäufer/Mediaberater die für eine Preisberechnung relevanten Informationen wie Motivgröße/Format, Erscheintage, Belegungseinheiten/Ausgaben eingegeben hat, startet die Preisermittlung. Im Buchungsschritt Preise werden die ermittelten Konditionen angezeigt. Hier kann der Verkäufer/Mediaberater individuell mit dem Kunden ausgehandelte Rabatte oder Festpreise definierenEgal ob ein prozentualer Rabatt oder Festpreis eingegeben wird, erfolgt die Entscheidung des Systems über eine notwendige Freigabe und den dafür zuständigen „Freigebenden“ immer anhand einer ermittelten Prozentzahl.

Eine erforderliche Freigabe der Konditionen wird dem Berater direkt beim Buchungsvorgang angezeigt.

Rabatte an Paketen und Angeboten

Werden innerhalb eines Angebotes oder eines Auftragspaketes, das aus mehreren Einzelaufträgen besteht, Rabatte vergeben, erfolgt immer eine „Gesamtfreigabe“ des Paketes/Angebotes anhand des resultierenden Rabattes des Paketes.
Beispiel: Enthält ein Angebot eine Schaltung zum Listenpreis und dazu eine weitere (gleiche) Gratisschaltung, resultiert daraus ein Angebots-/Paketrabatt von 50%, der freigegeben werden muss

Langfristige Konditionsvereinbarung

Langfristige Vereinbarungen werden immer innerhalb eines Angebotes oder eines Paketes erstellt. Dabei werden im Angebot/Paket die Rahmenbedingungen wie Beginn, Ende und Laufzeit der Vereinbarung festgelegt.

Musteraufträge

Ein Musterauftrag wird einmalig freigegeben und dient dann als Auftragsvorlage für diesen Kunden. Der Musterauftrag hat neben der einmaligen Freigabe den Vorteil, dass die Erfassung häufig wiederkehrender Auftragsformen deutlich abgekürzt wird, da lediglich die aktuellen Termine im Auftrag erfasst werden müssen.

So erstellt man einen Musterauftrag: Fügen Sie innerhalb eines Angebotes oder eines Paketes einen neuen Auftrag hinzu. Erstellen Sie diesen Auftrag komplett so als würden Sie ihn buchen. Wählen Sie insbesondere auch einen oder mehrere Termine – so wie der Auftrag auch später dann wiederholt genutzt werden soll. Beim finalen Speichern des Auftrages erscheint die Option „als Muster im Paket speichern“

Konditionen

Allgemeiner als die Musteraufträge sind die Konditionen. Mit Konditionen können für den jeweiligen Kunden u. a. folgende Rabatte freigegeben werden:

  • genereller Kundenrabatt von x% auf alle Produkte
  • Kundenrabatt von x% auf ein bestimmes Produkt (z.B. Tageszeitung, Amtsblatt o.ä)
  • Kundenrabatt von x% auf bestimme Ausgaben
  • Kundenrabatt von x% der ab einer bestimmten Mindestgröße gültig ist

Wurden Konditionen an einem Kunden hinterlegt, gelten automatisch alle Aufträge die von diesen Konditionen erfasst sind als freigegeben.

Rabattfreigabe im Verkaufsprozess