Adressverwaltung

  • Die GooglePlaces-Suche führt nun direkt einen Abgleich mit den im System vorhandenen Adressen durch. Wenn eine passende Adresse gefunden wurde, dann wird dies durch einen zusätzlichen Button dargestellt. Per Klick kann die Verknüpfung zwischen der vorhandenen Adresse und dem Google-Eintrag hergestellt werden (Button „Zusammenführung“). Die Umgebungskarte wird wieder direkt dargestellt, außerdem wird die Bewertung jetzt mittels „Sternchen“ angezeigt. (vfa)

    der graue Button zeigt einen Treffer der automatischen Dublettensuche in GooglePlaces an
  • Auf dem Reiter „Identitäten“ in der Adressübersicht kann die Suchschärfe, mit der nach Doubletten gesucht werden soll, eingestellt werden.

    Die standardmäßige Suchschärfe beträgt 70%
  • In der Adressverwaltung, Reiter „Aufträge“, wird das Auftragsmotiv nun mit einer neuen Komponente dargestellt,die es erlaubt, mehrere Motive anzusehen und zu vergrößern. Ein Klick auf das große Bild öffnet die Vorschau.

    3 Vorschau-Bilder an einem Auftrag
  • Der Dialog zum Versenden von Einzel-EMails wurde überarbeitet. Insbesondere können jetzt Dokumente von Kampagnen und Sonderthemen des gewählten Kunden angehängt werden (hcs). Der Upload von Dokumenten in den Mail-Anhang ist jetzt neben Drag&Drop auch per Upload-Button und anschließender Dateiauswahl möglich. (ddv)
  • Die neue Suchfunktion für das Adressmatching wurde verbessert, so dass Ähnlichkeiten bei Firmennamen besser erkannt werden. (bz)
    Die Ermittlung erfolgt nun ebenfalls über die eMail-Domain und Teile des Firmennamens. (nk)
    Diese Funktion wird nun in der Dublettensuche, in der GooglePlaces-Funktion und im Standardimport verwendet.
  • Im Adressfenster kann per Menüeinstellung (Filter / Kundentyp) eingestellt werden, dass nur Privatkunden oder nur Firmenkunden angezeigt werden sollen. Diese Einstellung wird für den Benutzer gespeichert. (bz)
  • Im Adressfenster gibt es unten rechts unter der Tabelle ein neues Icon, auf das per Drag&Drop eine Signatur aus z.B. einer eMail gelegt werden kann. Dazu markiert man die Signatur und verschiebt den markierten Text mit der Maus auf das Icon. Das System prüft, ob der entsprechende Kunde bereits vorhanden ist und reichert ggfs. die Daten an. Wenn der Ansprechpartner / Kunde noch nicht vorhanden ist, werden alle gefundenen Daten übernommen und ein Erfassungsfenster für eine neue Adresse öffnet sich. (bmr)
  • Der Standard-Import für Adressen kann nun für die gewählten Adressen (nach dem Matching) auch Merkmale anlegen. Der zugehörige Button öffnet ein Fenster zur Auswahl der Merkmale. (nk)

CRM

  • Aus dem Kalender kann nun jederzeit direkt in die Aufgabenbearbeitung gesprungen werden – wählen Sie dazu „Aktivität bearbeiten“ aus dem Kontextmenü.

    Einsprung in die Aufgabenbearbeitung aus dem Kalender
  • Ändert man eine Adresse oder einen Ansprechpartner über das Kontextmenü Kunde / Kunde bearbeiten der Aktivitätentabelle, dann wird für die zugehörige Aktivität direkt geprüft, ob eine automatische Verarbeitung ansteht.
    Dadurch ist ein einfacher Workflow für Mailings möglich, die aufgrund von fehlerhaften eMail-Adressen nicht versendet wurden – es reicht, die „liegengebliebenen“ Aktivitäten durchzugehen und die zugehörigen eMail-Adressen zu korrigieren. Direkt nach der Korrektur erfolgt dann automatisch der Versand der Mail. (hcs)
  • Die Kampagnenhistorie zeigt den Benutzer mit an, an den der aktuelle Vorgang delegiert ist (bz). Die Sortierung der zugehörigen Aktivitätenhistorie war falschrum.
  • Im Fenster Aufgaben bearbeiten blendet sich ein neuer Button „weitere Aktivitäten übernehmen“ ein, wenn der gewählte Kunde weitere Aktivitäten hat, die an andere Bearbeiter delegiert sind. Es öffnet sich ein Fenster, das die einzelnen Aktivitäten anzeigt, der Bearbeiter kann hier nochmal wählen, welche Aktivitäten übernommen werden sollen.  (bz)

    Aktivitäten, die an andere Kollegen delegiert sind, können einfach in die eigene ToDo-Liste übernommen werden
  • Der Kampagnensteckbrief zeigt jetzt auch den aktuellen Stand der offenen Angebote für die gewählte Kampagne mit an. (nk)
    Die Summierung der Umsätze VJ/J erfolgt jetzt unabhängig von Kampagnenlaufzeit. (nk)
  • Über ein neues Zugriffsrecht kann eingestellt werden, welche Aktivitäten ein Nutzer löschen darf. (hcs)

    Einstellungen für das Löschen von Aktivitäten

Auftragsverwaltung

  • Die Auftragstabelle enthält weitere zusätzliche Spalten für die zugehörige Verkaufschance, das Objekt, die Ausgabe und die Rubrik. (bz)
    Eine weitere neue Spalte „Angebot/Auftrag“ informiert darüber, ob es sich um einen Auftrag oder ein Angebot handelt. (nk)
  • Die Auftragstabelle hat einen neuen Kontext-Menü-Eintrag, mit dem man sich das zugehörige Auftragsmotiv direkt in Originalgröße anzeigen lassen kann. (bmr)
  • Das Fenster Verkaufschancenverwaltung zeigt nun zusätzlich eine Liste der in der VK gebuchten Aufträge an. (bmr)
  • Die Sichtbarkeit von Aufträgen kann nun über die Benutzerpyramide und die zugehörige Sichtbarkeitsregel in den Benutzereinstellungen konfiguriert werden. (bz)

Newsletter

  • Newsletter-Texte vom Typ Chefreporting können jetzt nicht nur als HTML-Text, sondern auch als Freitext editiert werden. Die Ergebnisse können nach Kampagne gruppiert ausgegeben werden. (hcs)

Allgemein

  • Tabellen, die die Inhalte von Charts und Grafiken anzeigen, enthalten jetzt eine Summenzeile für alle Betragsspalten. (bz)
  • Für Benutzer, die sich nicht über einen Exchange-Server anmelden, gilt neuerdings eine minimale Passwort-Länge von 15 Zeichen. (bmr)
  • Die Rechteverwaltung wurde grundlegend überarbeitet und verfügt nun über eine Suchfunktion. (bmr)

Bugfix

  • Die Aktivitäten-Archivierung verschiebt Vorgänge in den Status DONE, nicht mehr in LOG. (saxo)
  • Das Fenster zur Anzeige von Merkmalen hat u.U. Merkmale von der Folge- zur Kopfdublette umgehangen. (saxo)
  • Die Volltext-Suche nach Aktivitäten im Fenster Aufgaben erledigen war u.U. recht langsam. (saxo)
  • Wurde eine Zielgruppe ohne Namen gespeichert, erschien eine kryptische Fehlermeldung. (wz)
  • Leerzeichen in Icon-Filenamen sorgte u.U. für eine fehlerhafte Darstellung von Icons. (bmr)
  • Der Upload bzw. die Darstellung von Javascript-Dateien ist nicht mehr möglich. (bz)
Releasenotes Version 8395
%d Bloggern gefällt das: