CMS-Integration

Die Anbindung eines CMS (Content Management System) bietet die Möglichkeit, das Kundenverhalten von Website-Nutzern direkt in das CRM aufzunehmen und zu steuern.
Dieser Funktionsbereich sorgt dafür, dass auch Online-Nutzer mit den Methoden des CRM-Systems bedient und unterstützt werden können. Weitere Funktionen folgen in der kommenden Zeit.

  • Die Auswertung CMS / Top-Content zeigt den am meisten abgerufenen Content sowie die aktivsten Leser eines Zeitraums.
Die Top5-Leser und -Artikel eines Zeitraums
  • Die neue Ereignis-Steuerung in der Prozessautomatisierung ermöglicht es, auf externe Ereignisse zu reagieren. Im konkreten Fall ist für die CMS-Integration die Funktion geschaffen worden, auf das Ereignis “Leser hat eine gewisse Anzahl von Tagen keinen Content abgerufen”. Jedes Ereignis kann dabei einen SpinOff für einen eigenen Teil-Prozessbaum erzeugen.
  • Für darauf aufbauende Serienmailings können Contentdaten wie z.B. die am meisten gelesenen Artikel abgerufen werden.
    Die geschieht mit dem Macro $artikel.topartikel(Anzahl Artikel, Anzahl Tage). Dabei liefert z.B. $artikel.topartikel(5,7) die Top 5 Artikel der letzten 7 Tage.
    Der Macro erzeugt dabei eine Liste der am meisten gelesenen Artikel inkl. Link zum tatsächlichen Content auf der Website.
Beispiel-Mailing mit interessanten Artikeln und direkter Verlinkung zum Content

CRM

  • Das Kunden-Widget ermöglicht jetzt auch die Neu-Anlage eines Ansprechpartners direkt aus der Vorgangsbearbeitung (fph)
Neue Ansprechpartner können direkt in der Vorgangsbearbeitung angelegt werden
  • In der ToDo-Liste kann nun, mit dem aus anderen Fenstern bekannten Button weitere Filter, zusätzlich auf diejenigen Aktivitäten eingeschränkt werden, zu denen es eine vom Kunden geöffnete E-Mail bzw. eine vom Kunden besuchte Landingpage gab. Damit können die Bearbeiter direkt diejenigen Kunden selektieren und gezielt ansprechen, die die E-Mail einer Kampagne bereits geöffnet haben. (wz)
Weitere Filter ermöglichen eine zusätzliche Filterung der Aktivitäten
  • Das Team-Dashboard merkt sich den eingestellten Betrachtungszeitraum. (hcs)

E-Mailing-Kampagnen

  • Einige Serienbriefbausteine sind nun auch in deutscher Benennung verfügbar, um eine Pflege der Mailvorlagen einfacher zu gestalten.
  • Der neue Serienbriefbaustein $anrede fasst die bisher schon bekannten verschiedenen Anredeformen zusammen:
    • $anrede.locker
      Hallo Max
    • $anrede.locker(“Hey”)
      Hey Max
    • $anrede.formell
      Hallo Max Mustermann
    • $anrede.standard
      Sehr geehrter Herr Mustermann
  • Der Baustein $signatur stellt Funktionen für die E-Mail-Signatur zur Verfügung:
    • $signatur.standard
      Erzeugt eine einfache Standard-Signatur aus den Benutzerdaten
    • $signatur.vorlage(“vorlagenname”)
      Erzeugt eine Signatur aus der Signaturvorlage mit dem angegebenen Namen
  • Der Baustein $absender stellt alle Benutzer-Felder des Absenders einer E-Mail zu Verfügung, also etwa
    • $absender.alias
      Der Name des Benutzers
    • $absender.email
      Die E-Mail-Adresse des Benutzers
    • $absender.position
      Die Funktion/Position des Benutzers

Auftragsverwaltung

  • Die Auswahl von Kunden-/Lieferanschriften wurde in der Rechnungsbearbeitung verbessert – jetzt werden direkt nur die zugehörigen Adresstypen angezeigt und können ggfs. auch direkt neu angelegt werden. (almedis)
  • Das Abrechnungsfenster wurde etwas gestrafft, so dass nun mehr Platz für die Rechnungsvorschau vorhanden ist. Die Auswahl der Sprache der Rechnung sorgt nun direkt für die Übersetzung der Rechnung (almedis)
  • Im Rechnungsausgangsbuch ist nun der Wechsel zu den Auftrags- bzw. Kundendaten der ausgewählten Rechnung möglich. (almedis)

Allgemeines

  • in der Rechteverwaltung ist nun eine Volltextsuche möglich. (bmr)

Bugfix

  • Der Produkt-Bestell-Report hat sich u.U. die Einzelpreise nicht korrekt summiert. (almedis)
  • Die Neuanlage von Produkten funktionierte nicht, wenn keine kundenspezifischen Preise hinterlegt waren. (almedis)
  • In der Kampagnen-Statustabelle im Vertreterdashboard wurde ein falsches Kampagnenende-Datum angezeigt, bei einigen Kampagnen wurde die Anzahl der Vorgänge nicht korrekt summiert. (hcs)
  • Die Übersicht Projektzeiten hat nicht korrekt nach Hierarchie-Stufe der Benutzer gefiltert. (saxo, ddv#10002)
  • In der Auswahlbox der Kampagnen wurden u.U. zu viele Kampagnen geladen. (saxo, ddv#1003)
  • In der Kundenhistorie sowie den Auftragsdaten waren in der Vorgangsbearbeitung keine Angebote sichtbar. (hcs)
  • Die Auswahl von “keiner” Kontaktperson in der Auftragsbearbeitung war nicht möglich, wenn die zugehörige Firma genau einen Ansprechpartner hatte. (almedis)
  • Der Rechnungsdruck hat u.U. 2 Ansprechpartner angedruckt. (almedis)
  • Die Konfiguration der Benutzerpyramide hat bei langen Benutzerlisten keinen Scrollbalken eingeblendet. (fpc)
Releasenotes Version 11642
%d Bloggern gefällt das: