Auftragsbuchung

  • Pakete mit Ratenzahlung und Produktionsterminen
    Typische Aktiospakete haben einen kaufmännischen Teil zur Abrechnung, bei dem fest vorgegebene Beträge in ein oder mehreren Raten über die Laufzeit des Paketes an den Kunden berechnet werden. Parallel dazu bucht der Kunde meist zeitlich versetzt zur eigentlichen Paketbuchung verschiedene Produktionsaufträge ein, die Bestandteil des Pakets sind, aber nicht berechnet werden. Zur Abbildung dieser und ähnlicher Konstellationen gibt es jetzt die Möglichkeit Pakete in der App zu konfigurieren, die dieser Situation Rechnung tragen. Der Mediaberater sieht beim Buchen die möglichen Pakete und die daraus resultierenden kaufmännischen Abrechnungsschritte.
  • Wird das Paket gebucht, entstehen entsprechend den Vorgaben einzelne kaufmännische Aufträge in zeitlicher Abfolge, die eine vorab festgelegte Erlösverteilung auf die verschiedenen Produktgruppen enthält. Sobald das Paket gebucht wurde sieht der Mediaberater die im konkret gebuchten Paket enthaltenen Produktionsaufträge und kann diese einzeln nach den Bedürfnissen des Kunden einbuchen
  • Pakete mit Ratenzahlung und Produktionsterminen
    Im Sonderthemenworkflow sind je nach Produkt und Produktionsart verschiedene Benachrichtigungsschritte erforderlich. So wird z.B. häufig zu Beginn der Vermarktung eine Meldung an den Verkauf und an die Produktionsabteilungen (Umbruch, Logistik) mit den geplanten Umfängen und Terminen verschickt. Zum Abschluss des Verkaufs erfolgt häufig eine “Abschlussmeldung” mit den tatsächlichen Umfängen und Produktionsanforderungen.
    Im System der App können nun beliebige Herstellungsschritte mit verschiedenen Meldungsinhalten und Empfängerkreisen konfiguriert werden.

Mailsignaturen ausblenden

  • Für Systemumgebungen, in denen die Signaturen der Mitarbeiter automatisch durch den Malserver des Unternehmens ergänzt werden, können die Signaturen der App per Systemeinstellung unterdrückt werden
Releasenotes mobile App Version 13290
%d Bloggern gefällt das: